Gratisland Forum

Alles rund um Kostenloses und Sparen
Aktuelle Zeit: 13.08.2020, 01:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gibt es ein Billigstromanbieter?
BeitragVerfasst: 01.01.2018, 17:54 
Offline
ist öfter hier
ist öfter hier

Registriert: 04.05.2017, 13:05
Beiträge: 27
Hallo Gratisland Forum Mitglieder,

Ich bin gerade kurz davor meinen Stromanbieter zu wechseln, da dieser immer mehr die Stromkosten nach oben setzt, dadurch wird es für mich immer teurerer. Ich weiß auch nicht ob es Billigstromanbieter gibt und wie jetzt Vorgehen soll. Gibt es andere fallen bei Billigstromanbieter? Auf was sollte ich dabei achten? Oder sollte man lieber beim Alten bleiben und zahlen was der verlangt. Das fände ich aber sehr stark monopolisiert und hätte ehrlich gesagt nicht wirklich bock darauf. Kennt sich jemand aus und würde mir bitte weiter helfen, bevor ich mich hier wahnsinnig mache?
Schönes Neues und viele viele liebe liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es ein Billigstromanbieter?
BeitragVerfasst: 01.01.2018, 22:45 
Offline
ist öfter hier
ist öfter hier
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2016, 12:14
Beiträge: 22
Hallo liebe Forum Mitglieder,

dieses Problem habe ich auch seit langer Zeit und beschäftigt mich auch sehr langer Zeit. Jedes Jahr gleich am Anfang kommt die ganze Stromrechnungen auf den Verbraucher zu. Man will sie sehr ungern zahlen, aber man muss sie schließlich am Ende zahlen, da die Rechnung jedes Jahr etwas höher wird. Und man weiß ganz genau, dass die Rechnung die Jahre drauf sich vermehren wird. Ich möchte jetzt ein Stop setzen und ich möchte preislich den besten Stromanbieter, also Billigstromanbieter. Wir freuen uns, wenn jemand Auskunft geben könnte. Jetzt schon mal danke.
Viele viel Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es ein Billigstromanbieter?
BeitragVerfasst: 01.01.2018, 23:50 
Offline
ist öfter hier
ist öfter hier
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2016, 11:32
Beiträge: 29
Hallo zusammen,
Ob man Clever gespart oder drauf gezahlt, dass ist hier die Frage
Angesichts hoher (und kontinuierlich steigender) Strompreise haben viele Verbraucher den berechtigten Wunsch, in einen möglichst günstigen Tarif zu wechseln. Doch Tarife mit echten Kampfpreisen, sogenannte Billigstromtarife, haben nicht gerade den besten Ruf. Tatsächlich ist es empfehlenswert bei allzu günstigen Stromtarifen die Augen offen zu halten. Darauf macht auch Stiftung Warentest aufmerksam. Bei Billigstromanbieter sollte man beachten, dass die günstigen Kampfpreise von Billigstromtarifen sind verführerisch. Dennoch sollten Billigstromtarife stets mit Umsicht gewählt werden, um am Ende nicht draufzahlen zu müssen. Unbedingt gilt es auch das Kleingedruckte gründlich zu lesen und zu verstehen.
Hier ist der Link https://a.check24.net/misc/click.php?pi ... r-wechseln


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es ein Billigstromanbieter?
BeitragVerfasst: 02.01.2018, 14:07 
Offline
ist öfter hier
ist öfter hier
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2016, 12:14
Beiträge: 22
Hallo Leute,

Ich finde den Link, was gepostet hat super duper. Vor allem der Teil mit dem möglichen Fallstricken bei Billigstromanbieter. Ich finde darauf sollte man am meisten achten, wenn auf der Jagd nach Billigstromanbietern ist. Hier 5 Fallstricke, die man kennen sollten.
1. Versteckte Preiserhöhungen: Bei Preiserhöhungen von Seiten der Stromanbieter, haben Verbraucher das Recht den Tarif zu kündigen und den Stromanbieter zu wechseln. Schwierig wird das allerdings, wenn Preiserhöhungen nicht als solche erkennbar sind. Ein Trick der Billigstromanbieter: Die Preiserhöhung wird in langen Anschreiben versteckt oder durch irreführende Überschriften getarnt.
2. Einschränkungen bei Bonuszahlungen: Neukundenboni stellen die unkomplizierteste Möglichkeit für Stromanbieter dar, ihre Preise zu drücken und damit Kunden zu locken. Entsprechend häufig wird daher auch bei den Bonuszahlungen getrickst. So sind diese – versteckt im Kleingedruckten – nicht selten mit Einschränkungen (beispielsweise für Freiberufler) verbunden.
3. Bonusverweigerung bei Wechsel: Auch die Weigerung der Auszahlung eines Bonus bei einem Wechsel ist eine Masche, der man mitunter begegnet. Teilweise kündigen Billigstromanbieter auch von sich aus Kunden, um den (meist nach einem Jahr fälligen) Treuebonus nicht zahlen zu müssen.
4. Kurze Preisgarantien: Manche Billigstromanbieter arbeiten mit sehr kurzen Preisgarantien von weniger als 12 Monaten, um möglichst schnell die Preise erhöhen zu können.
5. Lange Anschlusslaufzeiten: Ein weiterer Trick: Es wird mit langen Anschlusslaufzeiten gearbeitet. Wird eine fristgerechte Kündigung versäumt, werden Kunden für einen unverhältnismäßig langen Zeitraum (etwa ein Jahr) gebunden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es ein Billigstromanbieter?
BeitragVerfasst: 14.02.2018, 17:21 
Offline
ist manchmal hier
ist manchmal hier
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2016, 19:52
Beiträge: 17
Was ist denn billig bei dir? Warum sollte es erwähnenswert teuren und billigen Strom geben? Die Preise sind alle ähnlich. Es ist halt eine Dienstleistung und keine Jeans :)

_________________
Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel: Man weiß nie, was man abbekommt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de